Gedicht zum Abschluss der 10. Klassen (vorgetragen von mir als 11jährige)

Eure Schulabschlussfeier ist heut,
natürlich habt ihr euch auf diesen Tag gefreut.
Wie habt ihr ihn herbeigesehnt,
die Freude wird nun kaum gezähmt.
Euch zu Ehren trägt unser Chor
einige Lieder und Gedichte vor.

(Chorprogramm)

Ja, so wie Goethe kann ich's nicht,
ich schrieb trotzdem ein Gedicht.
Es soll euch zum Abschied Freude machen,
ihr könnt ruhig darüber lachen.
Denn wie schnell vergeht die Zeit,
da ist es dann für mich so weit:
ich werde einst dort unten sitzen
und ein andrer wird hier schwitzen.

Ich gratuliere euch, ihr habt's geschafft.
Ihr habt euch durchgeschlagen - mit aller Kraft.
10 Jahre ist es her, da wog die Zuckertüte schwer
und ein Träger musste her.
Inzwischen seid ihr sehr gewachsen,
wie das üblich hier in Sachsen.
Und ihr habt auch viel erreicht!
Oh, ich weiss, es war nicht leicht.

Auch ich hätt gern nen grossen Bruder
ungefähr so alt wie ihr,
der mir immer helfen könnt, 
wenn's mal nicht so klappt bei mir.
Ihr musstet pauken für Deutsch, Englisch, Mathematik,
für Bio, Geschichte und Physik.
Denn steter Tropfen höhlt den Stein!
Was muss nicht alles in die Rübe rein?
Es soll ja für die Zukunft sein!
Selbst wenn du alt wirst wie ein Haus:
Du lernst nie aus!

Auch im Sport ist manche Leistung euch gelungen!
Der Buschfunk hat's gemeldet, wie hoch ihr seid gesprungen.
Auf dem Zeugnis steht es schwarz auf weiss
was ein jeder hat, und auch in Fleiss!
Hier wird sich zeigen, ob dieser gold'ne Früchte trägt,
oder ob sich mancher Traum von selber zu den Akten legt.

Das flaue Gefühl im Magen
an bestimmten Tagen
wenn ne Arbeit war zu schreiben
wird euch wohl im Gedächtnis bleiben.
Ja, so mancher Schultag war ein Graus
doch mit dem Klingelzeichen war er aus.
Es gab in dieser Runde
auch manche schöne Stunde:
ihr denkt noch oft an Klassenfeiern, Wandertage
und auch an der Lehrer Klage,
wenn's mal nicht so haute hin
mit der lieben Disziplin!

Der Klassenclown hat so manche Spässe gemacht
und von der ersten bis zu letzten Bank hat alles mitgelacht.
Vorbei ist jede Schlägerei,
vorbei die erste tolle Wette,
die erste heimliche Zigarette...
an manchem Rock wohl auch gezupft
im Schulgarten nicht nur Unkraut gerupft.
Vorbei das erste kleine Glück
ihr denkt noch oft an diese Zeit zurück.
Man kann noch viel darüber lästern
für euch ist das alles Schnee von gestern
Und morgen
kommen andre Sorgen.

Das grösste Glück war wohl euch beschieden.
Ihr durftet lernen, denn wir haben haben Frieden.
Jetzt fällt der Startschuss für euer Leben!
Eltern und Lehrer haben für euch das Beste gegeben.
Wir danken ihnen für ihren Rat
für ihre Mühe und jede beherzte gute Tat.
Ich wünsche zum Abschied recht viel Glück
vom Kuchen stets das grösste Stück
und denkt an die Schulzeit gern zurück.